Notice: WP_Scripts::localize was called incorrectly. The $l10n parameter must be an array. To pass arbitrary data to scripts, use the wp_add_inline_script() function instead. Please see Debugging in WordPress for more information. (This message was added in version 5.7.0.) in /home/tm001277x18/dev.lifescout.at/wp-includes/functions.php on line 5313

Notice: WP_Scripts::localize was called incorrectly. The $l10n parameter must be an array. To pass arbitrary data to scripts, use the wp_add_inline_script() function instead. Please see Debugging in WordPress for more information. (This message was added in version 5.7.0.) in /home/tm001277x18/dev.lifescout.at/wp-includes/functions.php on line 5313

Einsamkeit ist eine traurige Angelegenheit. Manchmal kommt auch Angst dazu, weil wir allein sind und weil alte Verlassenheitsgefühle auftauchen. Das ist alles normal und es besteht kein Grund zur Beunruhigung. Wir Menschen sind soziale Wesen, wir brauchen andere Menschen. In Situationen, in denen wir uns sehr einfühlsam fühlen, kann es hilfreich sein, sich mit seinem eigenen Körper zu beschäftigen, und gut auf den Körper und auf die eigene Atmung zu achten: sich ein gutes Essen gönnen, ein heißes Bad, eine heiße Tasse Tee oder Kaffee, ein Buch, das uns freut, zu lesen, einen schönen Film anschauen, die Füße massieren. Es gibt auch viele sehr wohltuende Körperübungen, die uns das Gefühl geben, gehalten zu sein. Nachmachen, ausprobieren, schauen, was guttut. Manchmal ist es auch gut, sich einfach abzulenken, sich zu bewegen, daheim allein zu tanzen, einen lustigen Film anzuschauen. Alles, was innerlich oder äußerlich bewegt, hilft uns dabei, Ohnmachtsgefühle und Kontrollverlust entgegen zu wirken. Du bist gut aufgehoben! Wir sind alle verbunden miteinander, alles hat Folgen, und zeigt, wie sehr wir einander brauchen. Auch diese Zeit wird vorüber gehen. Wenn es Menschen gibt in der Nähe, beim Einkaufen, dann versuche, diese Kontakte bewusst wahrzunehmen: die Menschen beim Einkaufen, im Stiegenhaus bewusst ansprechen, anstrahlen, ihnen einen guten Tag wünschen. Du bist nicht allein – Einsamkeit ist ein Gefühl, und wenn wir gut auf uns und unsere Selbstwert achten, tun wir etwas gegen unsere Einsamkeit und für unser Gemeinschaftsgefühl. Es kann auch helfen, Menschen, die sich auch einsam fühlen könnten, Briefe zu schreiben. Wenn wir uns überlegen, wie wir anderen Menschen eine Freude machen können, fühlen wir uns gebraucht und können mit unseren Einsamkeitsgefühlen besser umgehen. Middendorf https://www.youtube.com/watch?v=i7Ys151xqhg Faller https://www.norbert-faller.com/ganzheitliches-atemerleben/video